Iterativ zum abgerundeten Produkt

Von einer groben Idee...

Wie kommt man von einer groben Idee zum abgerundeten Produkt? Es gibt kein Zaubermittel, mit welchem digitale Produkte realisiert werden können. Wir sind überzeugt, dass die Antwort in den Prozessen und der Arbeitsweise liegt. Ein klar definierter Arbeitsprozess, der flexibel genug ist um auf die individuellen Anforderungen von Software einzugehen, ermöglicht ein strukturiertes Vorgehen.

Was sind digitale Produkte?

Unter digitalen Produkten verstehen wir massgeschneiderte Softwarelösungen, welche Menschen in ihrem Alltag unterstützen. Durch unsere Lösungen sollen Arbeitsschritte und Prozesse vereinfacht werden oder ein neuer Nutzen für den Benutzer und sein Umfeld erschaffen werden. Dabei setzen wir nicht stur auf bestimmte Technologien oder Vertriebskanäle, sondern betrachten jedes Projekt mit seinen individuellen Anforderungen und in seinem spezifischen Kontext. Anhand dieser bestimmen wir welche Techniken für die Problemstellung in Frage kommen.

Wie ist unser Vorgehen?

Wir entwickeln die Produkte nach agilen Methoden, damit wir die Funktionalitäten flexibel nach den Bedürfnissen des Anwenders anpassen können. Dabei sehen wir uns nicht im klassischen Kunden - Auftraggeber Verhältnis, sondern als Partner mit einem gemeinsamen Ziel. Dabei werden Auftraggeber aktiv in den Produktentwicklungsprozess einbezogen. Dies ermöglicht einzigartige Einblicke und ein gemeinsames Verständnis, was zu besseren Produkten führt.

Vorgehensweise

Idee: Wir unterstützen unsere Partner bei der Ideenfindung. Die richtig formulierte Grundidee ist essentiell für die Entwicklung einer guten Softwarelösung.

Treffen: Die effizienteste und effektivste Form der Kommunikation ist das persönliche Gespräch. Mit verschiedenen Workshop-Formaten pflegen wir den direkten Austausch mit unseren Partnern.

Planen: Gemeinsam wird in regelmässigen Abständen der Fokus für die Umsetzung und die weiteren Schritte definiert. Durch agile Methoden bleiben wir flexibel und Planen basierend auf den Bedürfnissen der Anwender.

Entwerfen: Bedienungskonzepte zwischen Mensch und Software werden definiert und in eine visuell ansprechende Form gebracht. Dabei gehen wir auf die individuellen Ansprüche der Benutzer ein.

Umsetzen: Mit dem Ziel möglichst früh ein lauffähiges Produkt zu erstellen, beginnt die Entwicklung parallel zum Design. Dadurch wird eine kontinuierliche Auslieferung von funktionsfähigen Bausteinen ermöglicht.

Testen: Durch die kontinuierliche Auslieferung kann die echte Applikation mit Benutzern getestet werden. Dies ermöglicht ein direktes und unverfälschtes Feedback.

Evaluieren: Basierend auf dem Feedback der echten Anwender werden die weiteren Schritte und der Fokus neu definiert.

Wiederholen: Durch das iterative Vorgehen werden diese Schritte der Produktentwicklung wiederholt bis das Produkt begeistert.

Release: Mittels automatisierten Build Pipelines können Auslieferungen vorgenommen werden. Automatisierte Tests gewährleisten dabei eine hohe Qualität.

Sprint für Sprint zum Ziel

Sprint für Sprint zum Ziel

Anhand der gewonnen Erkenntnisse von Workshops, User Interviews und Testing wird die Softwarelösung schrittweise umgesetzt. Damit haben unsere Partner kontinuierlichen Einblick in den Projektfortschritt. Ziele werden jeweils von Sprint zu Sprint definiert, damit auf wechselnde Anforderungen eingegangen werden kann.

Dieses Vorgehen ist natürlich kein Zaubermittel für gute Produkte, es bietet jedoch die Grundlage um iterativ auf wechselnde Ansprüche einzugehen. Dieser Prozess gibt uns und unseren Partnern ein gemeinsames Verständnis der Vorgehensweise. Dadurch werden die verschiedenen Disziplinen und Perspektiven in die Produktentwicklung einbezogen um das gemeinsame Ziel zu realisieren.


by re:thinc with love
Arrow
Alle Blogeinträge anzeigen
...zum abgerundeten Produkt.

Kontakt aufnehmen

Bei einem Kaffee oder Telefonat geben wir gerne weiter Auskunft und besprechen gerne Projektanfragen mit dir.

Schreibe uns eine E-Mail, wir werden schnellstmöglich mit dir Kontakt aufnehmen.